Silvester in Potsdam

Von seinem ersten Gemälde bis zu den farbstarken Blumenbildern der späten Jahre hat Vincent van Gogh immer wieder Stillleben gemalt. Von der Erfassung des Raums mit Licht und Schatten bis zum Experimentieren mit Farbe kann er in diesem Genre malerische Mittel erproben. Die erste Ausstellung zu diesem Thema im Museum Barberini in Potsdam analysiert die entscheidenden Etappen im Werk und Leben van Goghs. Zudem freuen wir uns auf eine Sonderausstellung in der Alten Nationalgalerie Berlin, in der die Gemälde der Künstlerinnen vor 1919 in den Fokus gerückt werden.
Von unserem zentralen Hotel zeigen wir Ihnen Potsdam, das mit seinen prachtvollen barocken Schlössern und Gärten zu einer der schönsten Städte Deutschlands zählt.
Für Silvester haben wir Tickets für die Deutsche Oper Berlin reserviert. Rolando Villazón inszeniert J. Strauß’ „Die Fledermaus“, der Prototyp der Wiener Operette. Den Silvesterabend verbringen wir in Potsdam im Mövenpick Restaurant „Zur Historischen Mühle“ und genießen nach dem Dinner das Feuerwerk über Potsdam vom Schloss Sanssouci aus. Zum Abschluss der Reise erleben wir das Neujahrskonzert in der Staatsoper unter den Linden, u.a. mit Daniel Barenboim und Wolfgang A. Mozarts Klavierkonzert B-Dur und Beethovens Sinfonie Nr. 9 D-Moll.

  • Bahnfahrt ab/bis Bonn Hbf nach Berlin (2. Klasse, inkl. Sitzplatzreservierung, 1. Klasse mit Aufpreis buchbar)
  • Alle Transfers lt. Programm
  • 4 Ü/F im zentralen 4* Hotel Brandenburger Tor in Potsdam
  • Abendessen am 1. Abend (o. Getr.)
  • Alle Eintritte/Führungen lt. Programm: Sonderausstellung „Van Gogh. Stillleben“ im Museum Barberini, Alte Nationalgalerie Berlin „Kampf um Sichtbarkeit. Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919“, Stadtführung Potsdam
  • Silvestermenü im Restaurant Mövenpick „Zur Historischen Mühle“ (o. Getr.)
  • Karte „Die Fledermaus“ (31.12., PK 2)
  • Karte Neujahrskonzert (1.1., PK 2)
  • Min. 18, max. 25 Teilnehmer