München im Advent

In ganz Europa wurde er gefeiert für seine Porträts von Fürsten, Künstlern und Schönheiten seiner Zeit. Sie alle wurden von ihm unvergleichlich lebendig und zugleich repräsentativ ins Bild gebannt. Nach seinem Lehrmeister P. P. Rubens ist kein anderer Meister derart stilbildend für Opulenz, Vitalität und theatralische Dynamik des flämischen Barock. Die Ausstellung zeigt, wie sich van Dyck vom übermächtigen Rubens löst und in Anlehnung an italienische Meister seinen eigenen Stil entwickelt.
Die Kunsthalle verspricht eine spannende Ausstellung mit dem Titel „Die Fäden der Moderne“. Seit über 400 Jahren steht die Pariser Gobelin-Manufaktur für Webkunst von höchster Qualität. Anhand einer Vielzahl großformatiger Tapisserien spannt die Ausstellung den Bogen vom Ende des Ersten Weltkriegs bis in die Gegenwart und zeigt, wie überraschend modern dieses noble Handwerk tatsächlich ist. Textile Meisterwerke, die in Zusammenarbeit mit den namhaftesten französischen und internationalen Künstlern entstehen – unter ihnen Henri Matisse, Pablo Picasso, Le Corbusier, Joan Miró und Louise Bourgeois – werden nun zum ersten Mal in Deutschland präsentiert.
Auf unserem Programm stehen außerdem das bezaubernde Landsberg mit einer gut erhaltenen historischen Altstadt, das Lenbachhaus mit einer Sonderausstellung zu Jawlensky und Marianne von Werefkin und eine Stadtführung durch München.

  • Bahnfahrt ab/bis Bonn Hbf nach München (2. Klasse, inkl. Sitzplatzreservierung, 1. Klasse mit Aufpreis buchbar, weitere Zustiege möglich)
  • Alle Transfers/Ausflug Landsberg laut Programm im Reisebus oder mit ÖPNV
  • 3 Ü/F im 4*-Novotel München City
  • Abendessen am 1. Abend (o. Getr.)
  • Alle Eintritte/Führungen lt. Programm: Sonderausstellung „Anthonis van Dyck“ in der Alten Pinakothek, „Die Fäden der Moderne – Matisse, Lurçat, Miro. Französische Gobelins von 1918 bis heute“ in der Kunsthalle, Lenbachhaus
  • Stadtführung München und Landsberg
  • Min. 18, max. 25 Teilnehmer
    Programmänderungen vorbehalten.