++ Aktuelle Informationen zu Corona ++

Das Coronavirus ist derzeit das große bestimmende Thema in den Medien, bei uns und vermutlich auch bei Ihnen. Seit Beginn von ViadellArte vor 14 Jahren liegt uns Ihr Wohlergehen besonders am Herzen. Natürlich gilt das auch für unsere Mitarbeiter, Reiseleiter und unsere Mitarbeiter vor Ort in den Destinationen.Wir informieren uns daher fortlaufend über die neuesten Entwicklungen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Informationen

Monströses und Mysteriöses – Kunst (in) der DDR

Was wenige wissen: Das Kölner Kunstsammlerehepaar Irene und Peter Ludwig haben eine Sammlung ostdeutscher Kunst zusammengetragen. Eine eigene Institution mit Forschungsschwerpunkt sollte dafür eingerichtet werden.
Der Realisierung kam die Wende zuvor. Die Notwendigkeit, eine ostdeutsche Kunstgeschichte zu schreiben, ist fast vergessen worden. Zum Glück nur fast! Gerade in den neuen Bundesländern haben es sich die Museen zur Aufgabe gemacht. Und auch die Institutionen selbst rekurieren auf ihre Geschichte.
Dass gerade Frankfurt (Oder) und Cottbus über ein Museum Moderner Kunst verfügen, ist an deren ehemaligen Status als Kreisstadt der DDR geknüpft.
Wir führen Sie zu 40 Jahren DDR-Kunst und zeigen deren Diversität auf: von poetischem Realismus, über expressive Figurenbilder bis hin zur Abstraktion, zu Ausrichtungen der Kunstzentren, der sachlichen Leipziger Schule, der Berliner Malerschule und des Dresdner Peinturismus.
Wir nehmen uns die Zeit für Individuen und deren Werk, insbesondere Werner Tübke und Willi Sitte. Die junge Künstlerin Henrike Naumann behandelt mit ihren Arbeiten die Nachwendezeit und Harry Lybke, Gründer der Galerie Eigen+Art, war bereits als ostdeutscher Kunsthändler tätig – beide werden wir persönlich zu einem Gespräch treffen.

Preis pro Person: 995 EZ-Zuschlag: 125

Höhepunkte:

Archivführung in Beeskow
Exklusive Einblicke in Depots bedeutender Museen
Mythos Eisenhüttenstadt
Treffen mit Akteuren der Kunstszene der DDR

Reiseinfos als PDF

Termine:

Verwalteten: 7

Gebucht: 7

Max: 25

  • Hin-/Rückreise mit DB ab Köln nach Berlin und ab Leipzig nach Köln
  • Alle Transfers und Ausflüge im modernen Reisebus laut Programm
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im zentralen 4* Lindner Congress Hotel, Cottbus
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im zentralen 4* Seaside Parkhotel Leipzig
  • Abendessen am 1. Tag (o. Getr.)
  • Eintritte und Führungen lt. Programm Kunstarchiv Beeskow, Brandenburgisches Landesmuseum für Moderne Kunst in Frankfurt (Oder) und Cottbus, Retrospektive „Willi Sitte“, Moritzburg, Museum der bildenden Künst Leipzig, Panorama Frankenhausen
  • Führungen Cottbus, Eisenhüttenstadt, Leipzig
  • Gespräch mit Galerist von Eigen+Art und junger Künstlerin
  • ViadellArte-Reiseleitung
    Min. 20, max. 25 Teilnehmer

Ihre Zufriedenheit ist unsere Mission

Fordern Sie unseren Katalog an

Viadellarte Katalog anfordern