Bauhaus-Jubiläum in Weimar und Dessau

Das Bauhaus: Der Traum eines Gesamtkunstwerkes aus Kunst und Kunstgewerbe, Architektur und Design, Tanz und Theater. Entscheidende Impulse für die Neudefinition handwerklicher Techniken und der Ausbildung in Kunstschulen setzte Henry van de Velde in Weimar. Vor 100 Jahren öffnet das erste Bauhaus unter Direktor Walter Gropius seine Pforten. Am zweiten Standort in Dessau lässt sich die Formensprache des Bauhaus gezielt nachvollziehen. Mit den Meisterhäusern von Gropius besaß Dessau die über die Grenzen hinaus berühmteste Künstlerkolonie!
Neben dem Besuch der beiden Wirkstätten ist unsere Reise gespickt mit Besuchen themenspezifischer Ausstellungen, die den Kontext der Entstehung des Bauhaus im frühen 20. Jahrhundert beleuchten. Eine Sonderausstellung im sehenswerten Gothaer Museum beleuchtet den ersten und vor allem vielseitigsten Bauhausmeister: Oskar Schlemmer. Freuen Sie sich zudem auf die Keramikwerkstatt Dornburg, die Gropius im Jahr 1920 bereits als handwerkliche Außenstelle ins Geflecht des Bauhaus integrierte. Wie vor fast 100 Jahren werden hier Stücke hergestellt, an dessen Prozess Sie teilhaben können – ein lebendiges Museum!
Zum Jubiläum erhält Weimar ein neues Museum – dessen Besuch ist einer der Höhepunkte unserer Reise!

  • Hin- und Rückfahrt sowie alle Ausflüge im modernen und bequemen Fernreisebus ab/bis Bonn
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im 4* Dorint Am Goethepark in Weimar
  • Abendessen am 1. Abend (o. Getr.)
  • Stadtführung „klassisches Weimar“
  • Alle Eintritte/Führungen lt. Programm:
  • neueröffnetes Bauhaus Museum Weimar, Neues Museum Weimar, Herzogliches Museum Gotha
  • Bauhausspaziergänge in Weimar und Dessau mit Meisterhäusern
  • Besuch Keramikwerkstatt Dornburg
  • ViadellArte Reiseleitung Christoph Wilmer und qualifizierte örtliche Guides
    Min. 20, max. 25 Teilnehmer