Verdi-Festival in Parma

„So klingt Leidenschaft“ schreibt der Tagesspiegel über das alljährlich in der Heimat Verdis, in Parma stattfindende Opernfestival. Es sind wahre Liebhaber, die dieses Festival veranstalten. Im Zentrum stehen zwei Prinzipien: Zum einem möchte man, so genau wie es möglich ist, Verdi im Originalton erklingen lassen. Bei den für ihn nicht unüblichen Partituränderungen ist das keine leichte Aufgabe, der man mit wissenschaftlicher Akribie nachgeht. Zweitens möchte man das ganze Werk würdigen: So gibt es hier die Möglichkeit im authentischen Ambiente Verdi-Opern zu erleben, von denen man noch nie etwas gehört hat.
Verdi wurde ca. 40 km entfernt geboren, und auch sein Heimatdorf Le Roncole (heute unbenannt in Roncole Verdi und ein Vorort von Busseto) ist mit dabei, wenn Italiens wichtigster Komponist jedes Jahr im Oktober geehrt wird.
Wir feiern mit und wandeln auf den Spuren Verdis, besuchen sein Heimatdorf, die Museen und Gedenkstätten. Und wir hören natürlich seine Opern.
Zum Redaktionsschluss ist nur ein Teil des Festivalprogramms veröffentlicht. Wir bitten um Verständnis, dass wir das genaue Tages- und Ausflugsprogramm erst dann planen können, wenn alle Aufführungen und Events veröffentlicht sind. Dies wird voraussichtlich Ende Januar sein. Alle bis dahin angemeldeten Reiseteilnehmer werden direkt von uns benachrichtigt.

Hin- und Rückflug ab/bis Köln/Bonn nach Bologna mit Eurowings
Transfers ab/bis Flughafen Bologna
4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4*- Starhotel du Parc in Parma, DZ zur Alleinnutzung
Stadtführungen Parma
Alle Eintritte und Führungen: Teatro Farnese, Dom und Baptisterium Parma, Verdi-Museum, Villa Pallavicino
Tagesausflug nach Cremona mit
Besuch eines Geigenbauers
Welcome Dinner am ersten Abend
(o. Getränke)
Karte der 2. Kategorie für den Besuch zweier Opern im Rahmen des Verdi-Festivals
ViadellArte-Reiseleitung und zusätzlich örtliche Führer
Min. 20, max. 25 Teilnehmer